Fahrräder spätestens jetzt Winterfest machen

Wer jetzt lesen will, wie man sein Fahrrad am besten im Keller einmottet, wird enttäuscht sein, denn es geht natürlich darum, wie man am besten mit dem Fahrrad auch im Winter unterwegs sein kann. Denn dies ist definitiv möglich und auch leicht umzusetzen:

Licht:
Hier sollte man nicht sparen, denn dies ist die wichtigste Sicherheitsmaßnahme im dunklen Winter. Zumindest das Rücklicht, am besten aber auch das Frontlicht sollte eine Standlichtfunktion haben, damit man eben auch beim Warten an Kreuzungen gesehen wird. Vor allem Beleuchtung mit Seitenläuferdynamo erfüllt zwar die StVO, ist aber viel zu schwach. Es wird empfohlen dringend ergänzende Beleuchtung mit Batterielicht oder in eine neue Lichtanlage mit Nabendynamo zu investieren. Einige Frontlichter der neusten Generation ermöglichen sogar das Laden von Handys usw. über USB-Kabel.

Reifen:
Wer sein Fahrrad auch bei Glatteis benutzen will, den kann man Spikesreifen empfehlen. Diese sind im regulären Fahrradhandel erhältlich, kosten allerdings um die 50€ das Stück (je nach Qualität und Anzahl der Spikes). Vor der ersten Glatteisfahrt sollten diese aber mindestens 40km vorsichtig eingefahren werden (heftige Fahrtbewegungen vermeiden). Für gewöhnlich fliegen beim Einfahren mehrere Spikes aus den Reifen heraus die durch Ersatzspikes ersetzt werden müssen. Auch diese bekommt man für wenig Geld beim Fahrradhändler. Das Einsetzen kann der Fahrradhänder übernehmen, man kann es aber auch selbst unter den Einsatz einer Zange (am besten eine Rohrzange oder Kombizange) erledigen.

Bremsen
Vor den Winter sollten die Bremsen und die Bremsscheiben/Felden unbedingt auf Verschleiß überprüft werden. Vor allem matsch und Streumittel führen zu einer erheblich größeren Abnutzung der Bremskomponenten.

Antrieb
Auch hier ist durch die erhöhte Verschmutzung mit erheblich größeren Verschleiß zu rechnen. Daher sollte die Kette regelmäßig gereinigt und überprüft werden.
Tip: Bei Nabenschaltungen ist meist eine vollständige Ketteneinfassung möglich. Hier bitte beim Fahrradhändler nachfragen was für die jeweilige Schaltung in Frage kommt.

Winterrad:
Wenn mehrere Fahrräder zur Verfügung stehen dann empfiehlt es sich nur eines mit Spikesreifen auszustatten um einen zu großen verschließ dieser teuren Reifen zu vermeiden. Dann kann regulär ein Fahrrad mit normalen Reifen verwendet werden und bei Bedarf wird das mit Spikes ausgerüstete Rad verwendet.

Über das fahren eines Fahrrades im Winter werde ich noch einmal in einen seperaten Beitrag unterrichten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− eins = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>